Let’s travel together.

Stella

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Stella:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Stella ist ein weiblicher Vorname lateinischen Ursprungs. Seine Bedeutung ist Stern oder auch Gestirn beziehungsweise Sonne. Der Name ist in seinen verschiedenen Varianten weit verbreitet, vor allem im romanischen Sprachraum. In Italien wird ebenfalls die Namensvariante Stella verwendet, in Frankreich Estelle, in Spanien Estrella, Estela in Portugal und Stela in Osteuropa.

Im Griechischen leitet sich Stela von Stelios ab, das so viel heißt wie stark wie eine Säule.

In Deutschland kam der Name in den achtziger Jahren erstmalig auf. Seit dem erfreut er sich wachsender Beliebtheit. Mitte der Neunziger findet man ihn erstmalig unter den 100 meist vergebenen Mädchenvornamen für Neugeborene. Seit 2004 ist er regelmäßig dort zu finden. In Schweden und Tschechien ist er ebenfalls sehr beliebt.

Schon 1806 findet der Name Erwähnung in Deutschland. Das gleichnamige Trauerspiel von Johann Wolfgang von Goethe wurde in diesem Jahr in Weimar aufgeführt. Der Druck erschien 1816 und ist heute im Buchhandel erhältlich. 2015 kam das gleichnamige Familiendrama in die Kinos, ein Familiendrama um die 12-jährige Titelheldin, die ein dunkles Geheimnis plagt. Weitere Erwähnungen sind der gleichnamige Film mit Bette Middler aus dem Jahre 1990, die Weihnachtsgeschichte „Stella: ein Weihnachtsmärchen“ und der Song „Stella Blue“ der Band Greatful Dead.


Herkunft

Lateinisch

Namenstage

21. Juli
26. November

Männliche Form

Stellan, Stellario und Stellian


Spitznamen

Bella, Ella, Lala, Lele, Stelli und Stellina



Beliebteste Doppelnamen mit Stella

Bo-Stella, Josephine-Stella, Luna-Stella, Stella-Antonia, Stella-Bianca, Stella-Christina, Stella-Destina, Stella-Elena, Stella-Fabienne, Stella-Fee, Stella-Felicia, Stella-Graziella, Stella-Isabella, Stella-Ivy, Stella-Joy, Stella-Lena, Stella-Louisa, Stella-Lucia, Stella-Luisa und Stella-Luise


Das könnte dir auch gefallen