Let’s travel together.

Sarah

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Sarah:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Sarah ist die englische Schreibweise von Sara. Heutzutage ist diese Version auch in Deutschland beliebter, als ihr Original.

Laut Bibel wurde die Frau Abrahams Sarai von Gott umbenannt in Sara. Die Bedeutung des Namens aus dem Hebräischen ist Prinzessin, Fürstin oder Herrin. Sie ist die Stammesmutter Israels und somit eine wichtige Figur im jüdischen aber auch im christlichen Glauben.

Auch in der ugaritischen und aramäischen Religion ist Sarah oder auch Sahra bekannt. Sie ist der Morgenstern oder die Mondgöttin.

In Deutschland hat der Name eine traurige Geschichte. Als Vorname wurde er bis in die siebziger Jahre kaum genutzt, Sara war jedoch zur Zeit des Nationalsozialismus Zusatzname aller jüdischen Frauen und Mädchen. Diese wurden 1938 durch die Namensänderungsverordnung gezwungen, ihn anzunehmen (und sich somit namentlich zu kennzeichnen).

In den achtziger Jahren erlangte der Name außerordentliche Popularität. Etwa von 1985 bis 2005 gehörte er durchgängig zu den beliebtesten Vornamen für neugeborene Mädchen, häufig auf Platz 1 der Hitlisten. Inzwischen ist der Trend leicht rückläufig, doch noch immer gehört er zu den meist vergebenen Namen. Auch international findet man ihn sehr oft in dieser und vielen weiteren Varianten.

2006 landete der Berliner Rapper mit seinem Lied Sarah einen weiteren Hit der die Massen begeistert. Allerdings kommt die Besungene (wie üblich bei seinen Songs) dabei nicht besonders gut weg, da sie durchweg beschimpft wird. Inhaltlich schöner ist sicher das gleichnamige Liebeslied der US-Amerikanischen Band Thin Lizzy.


Herkunft

Aramäisch
Biblisch
Hebräisch
Ugaritisch

Namenstage

05. März
13. Juli
09. Oktober

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Saari, Sahi, Sally und Sari



Beliebteste Doppelnamen mit Sarah

Angelina-Sarah, Anne-Sarah, Barbara-Sarah, Bianca-Sarah, Christina-Sarah, Fausta-Sarah, Fiona-Sarah, Hortensia-Sarah, Jeannine-Sarah, Julia-Sarah, Kim-Sarah, Leah-Sarah, Loredana-Sarah, Lya-Sarah, Marcia-Sarah, Mareike-Sarah, Marita-Sarah, Mirjana-Sarah, Myriam-Sarah und Nina-Sarah


Das könnte dir auch gefallen