Let’s travel together.

Samuel

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Samuel:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Samuel ist ein männlicher Vorname und bedeutet „von Gott erbeten“. Abgeleitet vom hebräischen Schmuel wurde er im Griechischen zu Samuel und im Lateinischen zu Samuhel.

Herkunft

Ihren Namen hat diese biblische Gestalt seiner Mutter Hanna zu verdanken. Lange Zeit konnte sie keine Kinder bekommen, was für sie eine große Schmach war. Also betete sie zu Gott und versprach ihm, dass wenn er ihr einen Sohn schenke, sie ihn an ihn zurückgeben würde. Daraufhin wurde sie schwanger. Der Name Samuels lautet übersetzt aus dem Hebräischen wahrscheinlich „Von Gott erbeten“. Samuel ist also ein Wunschkind, das nach langem Warten und durch Beten von Gott geschenkt wurde. Später löst sie ihr Versprechen ein. Im Alter von etwa drei Jahren bringt sie ihr Kind zum Heiligtum. Samuel wird als Priester ausgebildet, entwickelt sich jedoch letztendlich zum Propheten. Er wurde zum letzten Richter Israels und salbte Saul und David zum König. Seiner Mutter werden noch drei weitere Kinder geboren.

Internationale Verbreitung

Als allgemeingültiger Name fand er erst nach der Reformation Verwendung. In den USA ist er recht weit verbreitet unter der afroamerikanischen Bevölkerung, auch in Schwarzafrika wird er gern verwendet. Außerdem ist es ein häufiger jüdischer Name, speziell unter sephardischen Juden. Berühmte Namensträger sind unter anderem Samuel F.B. Morse (der Erfinder des Morseapparates), der irische Schriftsteller Samuel Beckett und die Hollywood-Legende Samuel L. Jackson.

Samuel in Deutschland

In Deutschland wird der Name etwa seit den achtziger Jahren vergeben. Erst Anfang des neuen Jahrtausends jedoch findet man ihn in gehäufter Anzahl. Seit dem hat er es bereits unter die 50 häufigsten Babyvornamen für Jungen geschafft.


Herkunft

Biblisch
Hebräisch
Jüdisch
Lateinisch

Namenstage

20. August
10. Oktober

Weibliche Form

Samia, Samira und Samuela


Spitznamen

Elli, Manu, Muel, Sam, Sami, Sammy, Samo, Samsi, Samu und Samy



Beliebteste Doppelnamen mit Samuel

Albert-Samuel, Alfred-Samuel, Darian-Samuel, Elias-Samuel, Jason-Samuel, Lennox-Samuel, Liam-Samuel, Quentin-Samuel, Robert-Samuel, Samuel-Bennet, Samuel-Eli, Samuel-Hugo, Samuel-Jakob, Samuel-Julian, Samuel-Karl, Samuel-Levi, Samuel-Luca, Samuel-Martin, Samuel-Noah und Samuel-Tiago


Das könnte dir auch gefallen