Let’s travel together.

Oskar

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Oskar:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der Name Oskar ist entweder nordischer oder keltischer Herkunft. Genau ist das nicht geklärt. Laut nordischer Herkunft leitet er sich vom Namen „Ásgeirr“ ab. Das Wort setzt sich aus den altnordischen Worten áss, óss und geir zusammen. Das bedeutet „Gott“ und „Speer“. Wenn man die keltische Herkunft annimmt, setzt sich der Name aus den gälischen Wörtern os und cara zusammen, die übersetzt „Hirsch“ und „Freund“ bedeuten. Außerdem wird der Name von Ansgar abgeleitet. Der Name ist in Nordwestdeutschland sehr verbreitet, etwa im Münsterland. In Schweden ist er ein beliebter Name der Könige.

Es gibt den Namen auch als Oscar mit „c“, diese Variante ist jedoch deutlich weniger verbreitet. Dabei handelt es sich um die englische Schreibweise. Die spanische und portugiesische Version ist Óscar.

Oskar zählt zu den beliebteren Jungennamen in Deutschland, war trotzdem noch nie auf den vorderen 10 Plätzen anzutreffen. Um 1900 herum war der Name sehr beliebt, verlor zwischen 1940 und 1995 jedoch stark an Bedeutung. Erst danach wurde er wieder beliebter und ist heute in vielen Hitlisten zu finden. In der Literatur tritt der Name als Oskar Matzerath in „Die Blechtrommel“ von Günther Grass auf.


Herkunft

Althochdeutsch
Altirisch
Altnordisch
Deutsch
Germanisch
Irisch

Namenstage

3. Februar

Weibliche Form

Leider keine weiblichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Kalli, Kar, Karlchen, Karli, Ocki, Oda, Oka, Oki, Oskalito, Oskarchen, Oskarito, Oskarius, Oskarlino, Oski, Oso, Ossa, Ossi, Ossi-Bossi, Otti, Otze, Oz, Ozzy, Skari, Skaro, Skary und Ötschkan



Beliebteste Doppelnamen mit Oskar

Carl-Oskar, Emil-Oskar, Finn-Oskar, Hans-Oskar, Heinz-Oskar, Horst-Oskar, Jonathan-Oskar, Karl-Oskar, Lutz-Oskar, Mika-Oskar, Oskar-Albert, Oskar-Alexander, Oskar-Elias, Oskar-Erik, Oskar-Günter, Oskar-Jonathan, Oskar-Ludwig, Oskar-Michael, Oskar-Odin und Oskar-Peter


Das könnte dir auch gefallen