Let’s travel together.

Milla

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Milla:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der Name Milla, der auch als Familienname geführt wird, kommt aus dem russisch bzw. slawischen Sprachraum und ist eine Kurzform von Ludmilla, Emilia, Milena oder Militza. Ludmilla wird aus dem slawischen mit „die Liebe zum Volk“ interpretiert. „lud“ steht dabei für „Volk“, „mil“ für „Gnade“, „Güte“ und „lieb“.

Im Russischen und Baltischem bedeutet Milla „lieb“, „lieblich“, „angenehm“, „reizend“, „anmutig“ und „liebenswert“.

Milla kann aber auch eine Abkürzung von Kamilla bzw. Camilla sein. Der Name stammt wiederum aus dem Latein und bedeutet „Die Ehrbare“. Camillus ist dabei das männliche Pendant und steht für „Opferdiener“ bzw. „Messdiener“.

Bei den Mapuches, ein indigenes Vok in Südamerika, bedeutet der Name „Gold“, „lieb“ und „angenehm“.

Milla kann ebenfalls eine Variante des Namens Mila sein.

Einen Namenstag direkt für Milla gibt es nur in Finnland und Estland. Dieser ist am 19. Mai. Weitere Namenstage beziehen sich auf volle Namen wie Ludmilla oder Camilla.


Herkunft

Baltisch
Lateinisch
Russisch
Slawisch

Namenstage

19. Mai

Männliche Form

Milo


Spitznamen

Mi, Michen, Milchen, Milli, Milosch, Mimi, Mini und Mitzi



Beliebteste Doppelnamen mit Milla

Aurora-Milla, Camilla-Barbara, Camilla-Ingrid, Camilla-Louise, Camilla-Luisa, Camilla-Maria, Camilla-Sophia, Carla-Camilla, Carmilla-Lilith, Emma-Smilla, Josie-Camilla, Leni-Milla, Lilith-Carmilla, Mara-Milla, Milla-Josephine, Milla-Monika, Milla-Paulina, Milla-Romea, Milla-Stephanie und Olivia-Milla


Das könnte dir auch gefallen