Let’s travel together.

Mila

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Mila:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der Name Mila hat verschiedene Abstammungen mit teilweise sehr schönen Bedeutungen. Eine alternative Schreibweise ist Milah.

Er hat sich als eigenständiger Name aus Kurzformen anderer Namen etabliert die auf -mila oder -milla enden, zum Beispiel Camilla oder Ludmilla. Mila ist auch die arabische Koseform des Namens Jamila, welcher Schönheit bedeutet. Im Slawischen steht der Name für „Die Liebe“, im Spanischen ist der abgeleitet aus dem Wort für Wunder milagro. Im Hebräischen bedeutet er „die den Frieden bringt“

In den neunziger Jahren war „Mila Superstar“, eine japanische Serienheldin, die eine ehrgeizige Volleyballerin auf dem Weg zum Erfolg portraitierte bei jungen Mädchen äußerst beliebt. Vielen davon, die heute bereits erwachsen sind summt immer noch die Titelmelodie ihrer einstigen Heldin im Ohr.

In den vergangenen Jahren wurde der Name hierzulande populär. Er wird häufig auch in Verbindung mit anderen Namen gegeben. Auch in den Niederlanden und der Schweiz findet man ihn relativ oft.


Herkunft

Altslawisch
Arabisch
Slawisch

Namenstage

16. September

Männliche Form

Milan und Milo


Spitznamen

Michen, Mili, Milla, Milli, Mimi, Mischu und Mizie



Beliebteste Doppelnamen mit Mila

Anna-Jamila, Beeke-Jamila, Elke-Mila, Felice-Mila, Jamila-Romy, Joana-Milaine, Leni-Mila, Ludmila-Maria, Mara-Mila, Mila-Charlotte, Mila-Maria, Mila-Rose, Mila-Sophia, Mila-Sophie, Mila-Tabea, Milada-Edith, Milana-Victoria, Milara-Sophie, Olivia-Mila und Rosa-Camila


Das könnte dir auch gefallen