Let’s travel together.

Mikaela

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Mikaela:

Namensbedeutung

Der Vorname Mikaela ist die schwedische Variante von Michaela, welche wiederum die weibliche Form des hebräischen Namens Michael darstellt. Dieser setzt sich zusammen aus den hebräischen Worten „miy“ = „wer“, „ke“ = „wie“ und „el“ = „der Mächtige“ oder „Gott“ und bedeutet so viel wie „Wer ist wie Gott?“.

In der Bibel ist Michael einer der vier Erzengel, aufgrund dessen sind ihm zahlreiche Heiligtümer und Kirchen gewidmet. Er gilt weiterhin als Schutzpatron des israelitischen und deutschen Volkes sowie der katholischen Kirche. Auch für zahlreiche Berufsgattungen wie Apotheker, Bäcker, Kaufleute oder Polizeibeamte fungiert er als Schutzheiliger, ebenso für die Fallschirmjäger aller Nationen.

Aufgrund des Alters und des biblischen Hintergrundes hat der Ursprungsname Michaela eine weltweite Verbreitung und variiert je nach Sprache oder Land. So gibt es mittlerweile viele Versionen des Namens:

  • Micaela (spanisch & griechisch)
  • Michala (australisch & neuseeländisch)
  • Michaele (deutsch)
  • Michalina (polnisch)
  • Michela (italienisch)
  • Michèle (französisch)
  • Micheline (französisch)
  • Michelle (englisch & französisch)
  • მიქაელას (georgisch)
  • Mihaela (rumänisch)
  • Михаэла (russisch)
  • Mikaela (schwedisch)
  • Мицхаела (serbisch)
  • Mikal (osteuropäisch)
  • Mikkeline (dänisch)
  • Mishaela/Misha (böhmisch & jiddisch)
  • und ميشايلا (arabisch).

Die benannten Namenstage beziehen sich auf den Ursprungsnamen Michaela. In Schweden und Finnland wird Mikaela allerdings, ebenso wie Michaela, explizit am 29. September gefeiert.


Herkunft

Hebräisch
Schwedisch

Namenstage

19. Juni
24. August
29. September

Männliche Form

Michael und Mikael


Spitznamen

Ela, Eli, Ellie, Mic, Michi, Micka, Micky, Mika und Miki



Beliebteste Doppelnamen mit Mikaela


Das könnte dir auch gefallen