Let’s travel together.

Mia

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Mia:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Mia ist eine Kurzform des Namens Maria. Als Mutter von Jesus steht sie symbolisch für tiefe und reine Liebe. Die Bedeutung des Namens ist nicht sicher geklärt, da je nach Ursprung mehrere Deutungen denkbar sind. Im hebräischen steht er für das gewünschte Kind, also ein Wunschkind. Eine weitere Vermutung ist die Herkunft aus dem aramäischen Wort mirjam (Bitterkeit), eine andere aus dem ägyptischen Wort mry (Geliebte). Besonders schön sind auch die Ableitungen kleiner Stern oder Meeresperle. In der japanischen Sprache wird der Name aus den Zeichen für Schönheit und Liebe zusammengesetzt.

Im Skandinavischen Raum ist der Name sehr verbreitet. In Deutschland kommt er seit den 80er Jahren immer mehr in Mode. Seit 2007 gehört er zu den beliebtesten weiblichen Vornamen Deutschlands.

Mia ist ein sehr beliebter Name auch in Verbindung mit anderen Vornamen. So wird er häufig in Doppelnamen verwendet, zum Beispiel als Mia-Jolie oder Mia-Charlotte oder Mia-Sophie.


Herkunft

Biblisch
Englisch
Griechisch
Hebräisch
Lateinisch

Namenstage

1. Januar

Männliche Form

Mia und Mio


Spitznamen

Mella, Mi, Miechen, Mieli, Mijica, Milli, Mima, Mimi, Miusch und Moie



Beliebteste Doppelnamen mit Mia

Alina-Mia, Alissa-Mia, Amy-Samia, Anna-Mia, Celene-Mia, Emma-Mia, Ginny-Mia, Jil-Mia, Johanna-Mia, Lauryn-Mia, Laya-Mia, Lea-Mia, Leana-Mia, Leonie-Mia, Linnea-Mia, Mia-Aafje, Mia-Aafke, Mia-Aaliyah, Mia-Abelina und Mia-Abigail


Das könnte dir auch gefallen