Let’s travel together.

Marvin

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Marvin:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der Name Marvin lässt sich aus dem althochdeutschen von „mari“ (= berühmt / groß) und „wini“ (= Freund) ableiten. Marvin bedeutet somit so viel wie „der berühmte / große Freund“.

Ursprünglich kommt der Name vom walisischen Namen Merfyn. Den Namen Marvin gibt es auch in der Form Marwin mit „w“ – beide sind etwa seit den 1980er Jahren häufiger zu finden, wobei die Variante mit „v“ deutlich häufiger vorkommt. 1998 schaffte es der name sogar in die Top10 Liste, nach 2000 verlor der Name jedoch nach und nach an Bedeutung. Besonders im angelsächsischen Raum ist der Name recht weit verbreitet.


Herkunft

Walisisch

Namenstage

3. August

Weibliche Form

Leider keine weiblichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Macky, Maffin, Main, Marflor, Mari, Mariboy, Marv, Marvel, Marverich, Marvi, Marvinio, Marvino, Marvinovka, Marvix, Marvixe, Marvman, Marvmarv, Marvo, Marvy, Masa, Mav, Mavcu, Mave, Maven, Mavi, Mirvan, Morvn, Movie, Muffin, Mäffi, Mälvin, Mälvyn, Mäv, Mörphy, Mörv, Mörvin, Mövy, Mürv, Müürv, Vince, Vini, Vinny und Win



Beliebteste Doppelnamen mit Marvin

Fynn-Marvin, Horst-Marvin, Jeremy-Marvin, Jonas-Marvin, Kenneth-Marvin, Leo-Marvin, Marvin-Adrien, Marvin-Jermaine, Marvin-Joel, Marvin-Kilian, Marvin-Luca, Marvin-Maurice, Marvin-Maxim, Marvin-Pascal, Marvin-Pierre, Marvin-Stavros, Rick-Marvin und Timm-Marvin


Das könnte dir auch gefallen