Let’s travel together.

Mark

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Mark:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Mark lässt sich aus dem Lateinischen ableiten und bedeutet „der Kriegerische“, bzw. „dem Mars geweiht“. Da Mars der Kriegsgott ist, bedeutet der Name deshalb „der Krieger“.

Bei den Namen Mark handelt es sich um einen alten römischen Vornamen. Dieser war im Mittelalter besonders durch den Evangelisten Markus verbeitet und wurde vor allem den Kindern, welche im März geboren sind, gegeben.

Eine weitere Schreibweise für den Namen Mark ist auch Marc.

Besonders hervorzugeben ist der Name in der heutigen Zeit durch Größen wie Mark Forster oder Mark Zuckerberg.


Herkunft

Lateinisch

Namenstage

25. April
07. Oktober

Weibliche Form

Leider keine weiblichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Maki, Markelton und Marki



Beliebteste Doppelnamen mit Mark

Andreas-Markus, Björn-Marko, Carlo-Markus, Chris-Markus, Christian-Markus, Dennis-Marko, Deny-Mark, Dirk-Markus, Dustin-Mark, Ernst-Markus, Florian-Mark, Frank-Markus, Gerhard-Markus, Hans-Markus, Jan-Mark, Jan-Marko, Jan-Markus, Jean-Mark, Josef-Markus und Kai-Mark


Das könnte dir auch gefallen