Let’s travel together.

Maira

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Maira:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Maira ist eine Variante des gällischen Mädchennamens Maire, welcher soviel wie „Stern des Ozeans“ bedeutet und eine irischen Form von Maria darstellt. Maria ist wiederum bekannt als die Mutter Jesu und Symbol für reine und tiefe Liebe. Über die Herleitung von Mirjam steht Maria auch für „die Geliebte“, im Sinne von „die, welche geliebt wird“.

In der griechischen Mythologie kommt der Name Maira gleich mehrfach vor. So hieß die Tochter des Atlas, welche auch die Gemahlin von Tegeates war Maira. Auch die Tochter Proitos und Begleiterin von Artemis trug diesen Namen; ebenso wie die Tochter des Erasinos und sogar der Hund des Ikarios.

Manche interpretieren Maira auch als spanische Kurzform für „maravillosa“, was übersetzt „wunderbar“ bedeutet. Auch als Form des Vornamens Mira kann Maira als „Wunder“ gedeutet werden.

Der Name existiert auch in den Varianten Meira, Mayra, Meyra, Mairah und Mairaa. Außerdem kommt Maira ab und zu als Familienname vor.

In der Schreibweise Meira steht der Name im Hebräischen für das „Licht“, „die Funkelnde“ oder gar für „Diamant“.

Ein internationaler Namenstag für Maira ist uns nicht bekannt. Dafür wird Maira gleich an drei Tagen im Jahr in Lettland gefeiert: am 13. Februar, am 20. Juni und am 11. Oktober. Auch in Estland gibt es einen Namenstag am 1. August.


Herkunft

Hebräisch
Irisch

Namenstage

Leider keine Namenstage vorhanden.

Männliche Form

Mairo und Mairold


Spitznamen

Mai, MaiMai und Mairi



Beliebteste Doppelnamen mit Maira

Hannah-Maira, Käthe-Maira, Maira-Doriana und Maira-Rebecca


Das könnte dir auch gefallen