Let’s travel together.

Mads

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Mads:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Mads ist eine dänische Form des Namens Matthias. In Deutschland geläufiger ist die Schreibweise Mats. Seinen Ursprung hat der Name im Tanach, der jüdischen Bibel. Der dort erwähnte hebräische Mattitjahu kam über das Griechische und später Lateinische in unseren Sprachraum. Der Name bedeutet „von Gott gegeben“ oder auch „Gottesgeschenk“.

Mads war bis etwa 1985 ein unbekannter Vorname in Deutschland. Wahrscheinlich kam er über Schweden und Dänemark nach Deutschland. Zu dieser Zeit war er nämlich auch in dem Deutschen Nachbarland recht beliebt. Gegen Ende der Neunziger gehörte Mads bereits zu den 100 meist vergebenen Jungennamen und seit einigen Jahren schon befindet er sich unter den Top 50.

Eine weitere ähnliche Variante ist Matt. Sie wird eher im englischen Sprachraum verwendet.


Herkunft

Dänisch
Hebräisch
Jüdisch
Schwedisch

Namenstage

Leider keine Namenstage vorhanden.

Weibliche Form

Leider keine weiblichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Mad



Beliebteste Doppelnamen mit Mads

Mads-Fiete, Mads-Malvin, Mads-Miko und Mads-Thomas


Das könnte dir auch gefallen