Let’s travel together.

Lucy

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Lucy:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Lucy ist eine Kurzform von Lucia oder Lucille. Beide sind weibliche Formen von Lucius, einem römischen Vor-, bei und Familiennamen. Seinen Ursprung hat der Name im lateinischen Wort für Licht lux. Er wurde ursprünglich für jemanden bei Tageslicht oder Tagesanbruch Geborenen verwendet. Er kann auch mit dem lateinischen Wort der gleichen Wortfamilie lucens zusammenhängen, das soviel heißt wie glänzend, schillernd, leuchtend. Die Bedeutung von Lucy ist also „die Leuchtende, die Strahlende, das Licht“ oder auch „die am Tage Geborene“.

In der katholischen und orthodoxen Kirche wird der 13. Dezember als Tag der heiligen Lucia gefeiert. Dies war auch das Datum der Wintersonnenwende, vor Einführung des Gregorianischen Kalenders. Aus diesem Grund wurde an dem Tag „die Wiederkehr des Lichts“ gefeiert, das so genannte Luciafest. Es ist vor allem in Schweden, Dänemark und Norwegen verbreitet.

Schon Ende des 19. Jahrhunderts war der Name in Deutschland relativ populär und rankte zeitweise unter den 50 meist vergebenen Babyvornamen. In den Dreißigern war seine Beliebtheit so stark gesunken, dass er kaum noch Erwähnung findet. In den Neunzigern erlebte er dann einen Boom und schoss sich zurück in die Namenshitlisten. Im Jahr 1994, ein Jahr nach ihrer Gründung, landete die Berliner Band lucilectric um die Sängerin Luci van Org mit dem Hit „Mädchen“ ihr erfolgreichster Charthit. Vermutlich verhalf ihr Erfolg dem Namen zu seiner Popularität, denn genau im Jahr 1993/94 wurden plötzlich wieder viele neugeborene Mädchen so genannt. Im neuen Jahrtausend rangiert er erneut regelmäßig unter den 50 beliebtesten Vornamen für Mädchen. In englischsprachigen Ländern findet man diesen Namen gelegentlich.

Lucy ist unter anderem Titel eines Actionthrillers um die gleichnamige Titelheldin, gespielt von Scarlett Johansson aus dem Jahre 2014. Einer der bekanntesten Songs mit ihrem Namen ist der 1967 von den Beatles veröffentlichte Titel „Lucy in the Sky with Diamonds“. Dieser orientiert sich inhaltlich an der Geschichte von Alice im Wunderland wird aber aufgrund des phantasievollen Videos und der Abkürzung der Nomen im Titel, welche LSD ergibt von einigen Skeptikern mit einem Drogenrausch in Verbindung gebracht, was die Band jedoch abstreitet.


Herkunft

Lateinisch
Römisch

Namenstage

Leider keine Namenstage vorhanden.

Männliche Form

Luca und Lucas


Spitznamen

Lacky, Lou, Lu, Lucky, Lucylein, Luli, Lulu und Luz



Beliebteste Doppelnamen mit Lucy

Fiona-Lucy, Lucy-Aileen, Lucy-Deborah, Lucy-Elisabeth, Lucy-Fee, Lucy-Gabriella, Lucy-Jolie, Lucy-Josephine, Lucy-Marie, Lucy-May, Lucy-Melina, Lucy-Milea, Lucy-Safira, Lucy-Sophia, Lucy-Sophie, Melissa-Lucy, Mirja-Lucy, Pauline-Lucy, Tessa-Lucy und Zoe-Lucy


Das könnte dir auch gefallen