Let’s travel together.

Leonie

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Leonie:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der Name Leonie hat zugleich einen majestätischen Klang und wirkt dennoch zart und weiblich. Als weiblichen Pendant zum Vornamen Leon bezieht er sich auf den Löwen. Somit ist Leonie eine starke und mutige Persönlichkeit und dennoch sanft wie eine Katze.

Alternative Schreibweisen sind Leoni und Leony. Außerdem ist der Name bekannt als Kurzform von Eleonore und Eleonora. Er ist außerdem die französische Form von Leona.

Anfang der achtziger Jahre kam der Name in Deutschland in Mode. Seit Beginn des neuen Jahrtausends befindet er sich in den Toplisten der beliebtesten deutschen Mädchennamen. Auch in Österreich und der Schweiz werden neugeborene Mädchen weiterhin nach der mutigen Löwin benannt.

Ihr Namenstag geht zurück auf Leonie Aviat. Die Ordensschwester war Mitbegründerin der katholischen Ordensgemeinschaft die „Oblatinnen des heiligen Franz von Sales“. Sie verstarb am 10 Januar 2014. Dieser Tag soll ihrer und ihren Namensschwestern gedenken.


Herkunft

Griechisch
Lateinisch

Namenstage

10. Januar

Männliche Form

Leo, Leon, Leonard, Leonardo und Leonhard


Spitznamen

Eli, Lechen, Lele, Leli, Lelo, Lene, Leni, Lilli, Lolo, Loni, Lotte und Neni



Beliebteste Doppelnamen mit Leonie

Aline-Leonie, Ann-Leonie, Chiara-Leonie, Emelie-Leonie, Finja-Leonie, Henrike-Leonie, Jasmin-Leonie, Joyce-Leonie, Julia-Leonie, Kiara-Leonie, Kim-Leonie, Leonie-Alicia, Leonie-Alisa, Leonie-Alisha, Leonie-Angelina, Leonie-Carolina, Leonie-Cecile, Leonie-Celine, Leonie-Chantal und Leonie-Cheyenne


Das könnte dir auch gefallen