Let’s travel together.

Leon

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Leon:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Der männliche Vorname Leon ist u.a. griechischer Herkunft und leitet sich von Léo – (Löwe) ab. Bisher trugen 13 Päpste den Namen Leo. Außerdem gilt Leon als Kurzform des Namens Leonhard.

Leon gehört übrigens schon seit den 90er Jahren regelmäßig zu den beliebtesten Jungennamen in Deutschland und ist damit relativ häufig vertreten. Aber auch außerhalb von Deutschland erfreut sich der Name großer Beliebtheit (zum Beispiel in Spanien, Griechenland und Frankreich). Der Name Leon ist auch durch den französischen Film „Léon – Der Profi“ von Luc Besson bekannt geworden und hat deshalb sicherlich an Popularität zugelegt.


Herkunft

Griechisch
Lateinisch

Namenstage

20. Februar
20. Juli

Weibliche Form

Lea, Lena, Leona, Leoni, Leonie und Leonne


Spitznamen

Das Löwffelchen, Fleon, Hardo, Knudel, Lee, Lego, Leien, Lele, Lelo, Lelon, Lenny, Leo, Leomollo, Leonardo, Leonello, Leonto, Leonus, Lex, Lexi, Lio, Lion, Lolo, Lon, Lonni, Lonny, Lonte, Lorenzo und Lön



Beliebteste Doppelnamen mit Leon

Adrian-Leon, Andre-Leon, Andreas-Leonhard, Ansgar-Leon, Ben-Leon, Benjamin-Leon, Bennet-Leonhard, Berthold-Leonberg, Bertil-Leonhard, Carl-Leonard, Carlos-Leon, Charles-Leon, Christopher-Leon, Daniel-Leon, Danylo-Leon, Devin-Leon, Dominik-Leon, Elias-Leon, Fabian-Leon und Finn-Leon


Das könnte dir auch gefallen