Let’s travel together.

Klara

0

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Klara:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Klara ist ein altdeutscher Frauenname. Seinen Ursprung hat er im Lateinischen. Er entstammt dem Wort clarus für hell, schön, leuchtend. Klara ist somit „die Schöne“, „die Leuchtende“ oder auch „die Berühmte“.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war der Name sehr populär. Ab dann ist ein Abwärztrend zu verzeichnen bis in die dreißiger Jahre, wo der Name für fünfzig Jahre fast verschwand in den Geburtsverzeichnissen der Standesämtern. Seit den achtziger Jahren tragen ihn wieder mehr Mädchen.

Die Heilige Klarissa von Assisi verhalf dem Namen zu Bekanntheit. Die Adlige gründete im 12. Jahrhundert den Klarissenorden.

In Deutschland wird häufig auch die Schreibweise mit C verwendet. International finden sich viele Varianten dieses Namens, zum Beispiel Claire, Clarissa, Chiara und Clairette. In Schweden und Island ist der Name ebenfalls beliebt. Hierzulande wird er meist als einziger Vorname vergeben.


Herkunft

Althochdeutsch
Deutsch
Lateinisch

Namenstage

06. Januar
08. Mai
11. August
17. August

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Kaja, Klärchen, Klari, Klarika und Lara



Beliebteste Doppelnamen mit Klara

Annegret-Klara, Elli-Klara, Hannah-Klara, Klara-Antonia, Klara-Benita, Klara-Elisabeth, Klara-Lea, Klara-Lilly, Klara-Lina, Klara-Maria, Klara-Marie, Klara-Marielle, Klara-Susanna und Mia-Klara


Das könnte dir auch gefallen