Let’s travel together.

Jonna

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Jonna:

Namensbedeutung

Jonna ist die dänische bzw. norwegische Variante von Johanna, welche das weibliche Gegenstück zu Johannes darstellt. Dieser ist wiederum die lateinische Variante des hebräischen Namens Jochanan.

Der Name Jonna wird sowohl an Jungen als auch an Mädchen vergeben und hat wie Johanna und Johannes seinen Ursprung im Hebräischen. Die Namen beruhen auf den hebräischen Worten „Jahwe“ (=JHWH), welches der Name Gottes ist, sowie „chanan“, was für „begünstigen“ und „gnädig sein“ steht. Somit stehen die Namensträger/innen für „JHWH ist gnädig“, „Gottebegnadete/r“ bzw. „Gottesgeschenk“.

Johannes gibt es in den biblischen Schriften gleich mehrere. Von dem bekannten „Johannes dem Täufer“ über den Apostel Johannes existieren eine Vielzahl Heiliger, Seliger, Märtyrer und Kirchenväter mit diesem Namen. Ebenso trugen bislang 23 Päpste sowie viele Herrscher diesen Namen. Dadurch entstanden auch die vielen Namenstage sowie der so genannte Johannestag, der Geburtstag von Johannes dem Täufer. Auch für Johanna gab es einige berühmte Vertreterinnen wie bspw. Johanna von Orléans (Jeanne d’Arc). Ende des Mittelalters waren Johannes und Johanna die häufigsten Taufnamen in Deutschland. Durch das Alter der Namen und der großen internationalen Beliebtheit gibt es mittlerweile unzählige Varianten der beiden Namen.

Die reichlich benannten Namenstage gehen auf den Namen Johanna zurück. Jonna selbst wird am 21. Juli in Finnland zelebriert.

Der Name Jonna wird seit der letzten Jahrtausendwende in Deutschland regelmäßig an Mädchen vergeben, gehört aber noch zu den selteneren Vornamen. In der männlichen Variante ist der Name bis jetzt eher ungewöhnlich.


Herkunft

Dänisch
Hebräisch
Norwegisch

Namenstage

04. Februar
12. Mai
24. Mai
30. Mai
12. August
26. August
12. Dezember

Weibliche Form

Jonna, Joanna und Johanna


Spitznamen

Leider keine Spitznamen vorhanden.



Beliebteste Doppelnamen mit Jonna


Das könnte dir auch gefallen