Let’s travel together.

Johanna

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Johanna:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Johanna ist das weibliche Pendant zum griechischen Namen Johannes. Seinen Ursprung hat der Name im Hebräischen. Er ist eine Wortzusammensetzung aus jahwe (Gott) und chanan (gnädig sein, begünstigt) und bedeutet somit „Gott ist gütig“, „Gott ist gnädig“ beziehungsweise „die Gottbegnadete“.

Schon in der Bibel finden sich bereits Erwähnungen.
Ihr Namensgeber Johannes ist der Lieblingsjünger Jesus‘, ein bedeutender Apostel der Evangelisten im neuen Testament. Johannes der Täufer findet zudem zahlreiche Anhänger im jüdischen Glauben. Auch in anderen Religionen, wie dem Islam findet er Erwähnung.

Johanna beziehungsweise Johannes waren deutschlandweit populäre Namen zu Ende des Mittelalters. Bereits 23 Päpste trugen diesen Namen. Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gehörte Johanna zu den häufigsten Mädchennamen. Seine Popularität sank dann immer weiter, bis sie in den dreißiger Jahren einen Tiefpunkt erreichte. Erst in den achtziger Jahren gewann er wieder an Einfluss und findet ein Jahrzehnt später wieder Einzug in die Toplisten der beliebtesten Vornamen.

Seltene abweichende Schreibweisen sind auch Johannah und Johana. Auch in anderen Ländern ist der Name beliebt. Er hat zahlreiche internationale Varianten wie Joan, Joana, Janet, Giovanna, Janka und viele mehr. Kurzformen sind unter anderem Jona, Jana, Hanni.

Wegen seiner hohen religiösen Bedeutung, sind viele Namenstage für Johanna bekannt. Unter anderem sind dies: 4. Feburar (Johanna von Frankreich), 12. Mai (Johanna von Portugal), 30. Mai (Johanna von Orléans (Jeanne d’Arc)) und weitere.


Herkunft

Griechisch
Hebräisch

Namenstage

04. Februar
12. Mai
30. Mai

Männliche Form

Johann und Johannes


Spitznamen

Ahny, Anna, Banana, Dschanni, Giovanna, Hanji, Hanna, Hannal, Hannaline, Hannchen, Hanne, Hannerl, Hanni, Hannibanni, Hannilein, Hannschken, Henni, Honey, Jamie, Jana, Jane, Janna, Janne, Janni, Jeanne, Jenna, Jo, Joana, JoanaBanana, Joanna, Joche, Jodi, Joe, Joe-Joe, Joey, Jogi, Joha, Johann, Johannaken, Johannchen, Johannes, Johanni, Johannson, Johe, Johi, Johnny, Johny, Jojel, Joji, Jojo, Jojochen, Jojolein, Joke, Joko, Jole, Jolle, Jolly, Jona, Joni, Jonna, Jooy, Josch, Joschi, Joshie, Joshy, Josi, Josie, Josili, Joteve, Jotsch, Jotschi, Jovana, Joy, Joän, Joäna, Joänna, Jutsch, Marijohanna, Mojo, Nana, Nannerl, Nanni und Spongeka



Beliebteste Doppelnamen mit Johanna

Amelie-Johanna, Amy-Johanna, Anna-Johanna, Barbara-Johanna, Beate-Johanna, Cara-Johanna, Charlotte-Johanna, Cheyenne-Johanna, Christa-Johanna, Edda-Johanna, Emma-Johanna, Erika-Johanna, Esther-Johanna, Eva-Johanna, Franka-Johanna, Franziska-Johanna, Gertrud-Johanna, Helga-Johanna, Henny-Johanna und Johanna-Alfreda


Das könnte dir auch gefallen