Let’s travel together.

Janne

0

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Janne:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Janne ist je nach sprachlichem Umfeld ein männlicher oder ein weiblicher Vornamen. In Norwegen wird der Name an Mädchen, in Finnland und Schweden an Jungen vergeben. Janne ist eine friesische Variante des Mädchennamens Johanna bzw. eine finnische Form des Jungennamens Jan, welcher wiederum auf Johannes zurückgeht. Johanna ist dabei das weibliche Pendant zu Johannes und beide stammen von dem hebräischen Namen Jochanan ab.

Der Name Janne hat somit, wie Johanna und Johannes, seinen Ursprung im Hebräischen. Die Namen beruhen auf den hebräischen Worten „Jahwe“ (=JHWH), welches der Name Gottes ist, sowie „chanan“, was für „begünstigen“ und „gnädig sein“ steht. Somit stehen die Namensträger/innen für „JHWH ist gnädig“, „Gottbegnadete/r“ bzw. „Gottesgeschenk“.

Johannes gibt es in den biblischen Schriften gleich mehrere. Von dem bekannten „Johannes dem Täufer“ über den Apostel Johannes existieren eine Vielzahl Heiliger, Seliger, Märtyrer und Kirchenväter mit diesem Namen. Ebenso trugen bislang 23 Päpste sowie viele Herrscher diesen Namen. Auch für Johanna gab es einige berühmte Vertreterinnen wie bspw. Johanna von Orléans (Jeanne d’Arc). Ende des Mittelalters waren Johannes und Johanna die häufigsten Taufnamen in Deutschland. Durch das Alter der Namen und der großen internationalen Beliebtheit gibt es mittlerweile unzählige Varianten der beiden Namen.

Besonders in der weiblichen Form gilt Janne auch als Verkürzung für die Mädchennamen Marianne oder Janina. Wobei Janina ebenfalls auf Johanna bzw. Johannes zurückgeht. Marianne ist wiederum ein zusammengesetzter Name aus Maria und Anne, einer Nebenform von Anna.

Seinen Ursprung hat Maria vermutlich bei der hebräischen Prophetin Mirjam, deren Name soviel bedeutet wie „die Wohlgenährte“ oder auch „die Geliebte“, im Sinne von „die, welche geliebt wird“.

Anne ist ein meist weiblicher, aber auch männlicher Vorname und die lateinische bzw. französische Variante des weiblichen Namens Anna. Dieser stammt von dem hebräischen Namen Hannah ab, der ebenfalls auf das Wort „Channa“ = „Gnade“ oder „barmherzig“ zurückgeht. Anna bzw. Anne ist somit „die Anmutige“, „die Gnädige“ oder auch „die Liebsreizende“.

Das deutsche Personenstandsrecht sieht in Janne einen geschlechtsneutralen Vornamen. Seit der Änderung vom 1. November 2013 ist ein zusätzlicher Vorname, der das Geschlecht eindeutig bestimmt, allerdings nicht mehr nötig.

Neben dem internationalem Namenstag am 24. Juli wird Janne in Estland auch am 15. August gefeiert.


Herkunft

Finnisch
Friesisch
Hebräisch

Namenstage

24. Juli

Weibliche Form

Janne, Janna und Janin


Spitznamen

Jannchen und Janni



Beliebteste Doppelnamen mit Janne

Anton-Jannes, Janne-Linus, Janne-Louis, Jannes-Bastian, Jannes-Florian, Jannes-Kilian, Jannes-Niklas, Jannes-Ramon, Jannes-Tom und Tim-Jannes


Das könnte dir auch gefallen