Let’s travel together.

Jana

0

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Jana:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Jana ist eine Kurform des griechischen Namens Johanna, dem weiblichen Pendant zu Johannes mit hebräischen Wurzeln. Dessen Bedeutung ist „Gott ist gnädig“ oder „die Gott begnadete“. Der Name kann auch aufgefasst werden als „deine Geburt ist ein Geschenk Gottes“.

Weitere Auslegungen und Bedeutungen sind unter anderem:

  • Ost-friesländische Form Janna, der altitalische Mondgöttin aus der Römischen Mythologie Diana
  • Kurzname oder Rufname von Juliana, Christiana und Adriana
  • Weibliche Form von Jan
  • Swahili (afrikanische Sprache) für gestern

Ende der Sechziger wurde der Name in Deutschland populär und rutschte Anfang der Siebziger schon auf die Hitlisten der 50 meist vergebenen Vornamen für neugeborene Mädchen. Dort ist er seit dem regelmäßig zu finden. Auch international wird er häufig vergeben, beispielsweise in Österreich, der Schweiz und einigen osteuropäischen Ländern. Weitere Varianten sind unter anderem: Jaana, Janna, Jane, Janka, Jonna, Janine uvm.

Ein Kinderbuch mit ihrem Namen im Titel ist „Jana und der kleine Stern“.


Herkunft

Biblisch
Hebräisch
Lateinisch
Römisch

Namenstage

30. Mai
24. Juni
12. Dezember

Männliche Form

Jan, Jann und Jano


Spitznamen

Chani, Ginny, Janachen, Janchen, Jane, Janey, Jani, Janica, Janika, Janilein, Janka, Janna, Janne, Janni und Janska



Beliebteste Doppelnamen mit Jana

Alexandra-Ramjana, Alexandra-Tatjana, Alicia-Jana, Anja-Dajana, Bojana-Annabella, Christa-Jana, Dajana-Sofia, Darleen-Jana, Ejana-Selina, Eljana-Selina, Freya-Jana, Iljana-Isabell, Iljana-Malin, Iljana-Sophie, Isa-Tatjana, Jana-Alena, Jana-Alina, Jana-Anika, Jana-Antje und Jana-Bara


Das könnte dir auch gefallen