Let’s travel together.

Genovefa

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Genovefa:

Namensbedeutung

Genovefa ist die griechische Variante von Jennifer, einem weiblichen Vornamen mit Wurzeln im Walisischen welcher auf den Ursprungsnamen Gwenhwyfar zurückgeht. Dieser ist zusammengesetzt aus den Worten „gwen“ = „weiß“, „schön“ und „hwyfar“ = „glatt“, „weich“ und wird interpretiert als „schönes Gesicht“ oder auch „weiße Wange“.

Die Gemahlin König Arthurs trug der Artussage nach den Namen Jennifer. Heute ist er eher bekannt durch die Schauspielerin Jennifer Aniston, die Sängerin Jennifer Lopez oder auch die deutsche Rockband Jennifer Rostok.

In der Schreibweise Genoveva gibt es gleich zwei legendenhafte Frauen. Genoveva von Paris war eine jungfräulich lebende Heilige des 5. Jahrhunderts, welche auch heute noch als Schutzpatronin der französischen Hauptstadt gilt.

Genoveva von Brabant ist die Hauptfigur einer spätmittelalterlichen Legende ohne eindeutigen historischen Hintergrund. Sie soll eine fälschlich als Ehebrecherin verstoßene und mit ihrem Sohn ausgesetzte Herzogstochter gewesen sein. Im 14. Jahrhundert wurde die Legende verschriftlicht und somit weit verbreitet.

Es gibt einige länderspezifische Abwandlungen von Jennifer. So ist beispielsweise die französische Form Geneviève oder Jennifair, in Italien Genevra, Ginevra oder auch Genoveffa. Im Odenwald heißt sie dann Jennel oder auch Schenni. Im Ungarischen sind eher die Kurzformen wie Jenny, Jenna oder einfach Jen sehr beliebt.


Herkunft

Griechisch

Namenstage

3. Januar

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Gena, Geni, Geno, Vefa, Veferl, Vefi und Vefo



Beliebteste Doppelnamen mit Genovefa


Das könnte dir auch gefallen