Let’s travel together.

Elena

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Elena:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Elena ist eine Variante des griechischen Namens Helena. Abgeleitet vom griechischen Wort hele, das soviel heißt wie „strahlen, scheinen“, bedeutet er „die Strahlende, die Glanzvolle“ oder auch „die Schöne“. Der Name geht zurück auf die Tochter von Zeus und Ledas aus der griechischen Mythologie. Sie war so schön, dass niemand sich ihrem Anblick erwehren konnte. Elena ist im griechischen, spanischen, italienischen, russischen, bulgarischen, rumänischen und norwegischen Raum verbreitet. Weitere Formen sind unter anderem: Ellen, Eileen, Ella oder Liana.

Seit den fünfziger Jahren tritt der Name gehäuft in Deutschland auf. Immer wieder findet man ihn seit dem unter den 100 beliebtesten Vornamen für Mädchen, zwischen 1970 und 1990 auch hin und wieder unter den Top 50. Auch im Europäischen Ausland wird er häufig vergeben, unter anderem in Spanien und der Schweiz.

2016 ging Disney’s neue Serie „Elena von Avalor“ mit der gleichnamigen Serienheldin in der Hauptrolle in den USA an den Start. Wann diese auf den deu


Herkunft

Altgriechisch
Griechisch

Namenstage

26. April
21. Mai
18. August
15. November

Männliche Form

Elias und Ilias


Spitznamen

Bella, Belly, Ela, Ele, Ellen, Eli, Ellie, Lela, Lena, Lenchen, Lene, Leni und Lina



Beliebteste Doppelnamen mit Elena

Anna-Helena, Anne-Jelena, Ava-Helena, Bärbel-Elena, Beke-Jelena, Bella-Selena, Cara-Elena, Christina-Elena, Dana-Elena, Elena-Celine, Elena-Christina, Elena-Isabella, Elena-Isabelle, Elena-Katerina, Elena-Katherine, Elena-Kiara, Elena-Lia, Elena-Louise, Elena-Luisa und Elena-Maria


Das könnte dir auch gefallen