Let’s travel together.

Die beliebtesten spanischen Mädchennamen

Noch bis 1994 war es in Spanien nicht erlaubt, ausländische Vornamen Neugeborenen zu geben, sofern es für den Namen eine im Spanischen gebräuchliche Version gibt. Als Beispiel kann man hier „Alejandra“ und „Alexandra“ anführen. Dies gilt jedoch eben nicht für Namen, die keine spanische Form haben. Exotische Vornamen wurden demnach trotzdem zugelassen.

Bei dieser Übersicht handelt es sich um die beliebtesten spanischen Mädchennamen. Viele der Namen sind spanische Namen, einige haben jedoch auch andere Herkünfte. Die Statistik wurde vom „Instituto Nacional de Estadistica“ erstellt und spiegelt die vergebenen Namen bei der Geburt wider.

Hitliste spanischer Mädchennamen

  1. Lucía
  2. Maria
  3. Martina
  4. Paula
  5. Sofia
  6. Daniela
  7. Alba
  8. Julia
  9. Carla
  10. Sara
  11. Valeria
  12. Noa
  13. Emma
  14. Claudia
  15. Carmen
  16. Marta
  17. Valentina
  18. Irene
  19. Adriana
  20. Ana
  21. Laura
  22. Elena
  23. Alejandra
  24. Olivia
  25. Inès
  26. Lola
  27. Aitana
  28. Ariadna
  29. Vera
  30. Laia
  31. Vega
  32. Alma
  33. Candela
  34. Marina
  35. Ainhoa
  36. Elsa
  37. Jimenav
  38. Triana
  39. Leire
  40. Carlota
  41. Blanca
  42. Rocio
  43. Ainara
  44. Alicia
  45. Nora
  46. Nerea
  47. Angela
  48. Clara
  49. Abril
  50. Leyre
  1. Celia
  2. Andrea
  3. Victoria
  4. Lara
  5. Eva
  6. Mia
  7. Chloe
  8. Natalia
  9. Manuela
  10. Isabel
  11. Aina
  12. Zoe
  13. Cristina
  14. Aroa
  15. Nuria
  16. Alexia
  17. Lia
  18. Carolina
  19. Iria
  20. Africa
  21. Mar
  22. Mara
  23. Gabriela
  24. Ona
  25. Naia
  26. Helena
  27. Paola
  28. Azahara
  29. Noelia
  30. Elia
  31. Iris
  32. Luna
  33. Malak
  34. Nahia
  35. Berta
  36. Aya
  37. Mireia
  38. Salma
  39. Ane
  40. Cayetana
  41. Silvia
  42. Diana
  43. Miriam
  44. Nadia
  45. Naiara
  46. Jana
  47. Cloe
  48. Anna
  49. Nayara
  50. Erika

Quelle: www.ine.es (Am meisten vergebene Namen 2015 in Spanien)

Das könnte dir auch gefallen