Let’s travel together.

Das perfekte Stillkissen finden

Leidest du unter Rückenbeschwerden und Nackenschmerzen in der Schwangerschaft? Bist du auf der Suche nach Unterstützung beim Stillen? Dann sind Stillkissen die Lösung! Die stützenden Kissen begegnen Anstrengungen, Überlastungen und Verkrampfungen mit vielseitigen Stärken.

Das Wichtigste in Kürze

  • Anschaffung empfiehlt sich ab dem 6. Schwangerschaftsmonat
  • Geeignet für eine gute Schlafposition der werdenden Mutter, zum Stillen, Wickeln und Schlafen für Babys
  • Füllmaterial und Bezüge sind unterschiedlich, sagen jedoch nichts über die Qualität aus
  • Das Kissen sollte keinen eigenartigen Geruch haben
  • Allergiker sollten Stillkissen mit Getreidefüllung meiden
  • Anschaffungspreis: 50-60 Euro
  • Empfehlung: Ergobaby Natural Curve Nursing Pillow und Theraline Stillkissen Original

Was ist ein Stillkissen?

Die Kissen dienen der stützenden Stabilisierung einer gesunden Körperhaltung beim Stillen und kommen zumeist auf eine Länge von bis zu 2 m. Neben dem Stillen verwenden Mütter ihre favorisierten Kissen auch in anderen Lebensbereichen, zum Beispiel als

  • Bettumrandung,
  • für das Wickeln unterwegs und
  • für erste Sitzversuche.

Ein hochwertiges und langlebiges Stilkissen findet weit über das Stillen hinaus Verwendung in der Familie.

So wird ein Stillkissen verwendet

Kurz nach der Geburt haben die Kleinen nur sehr wenig Körperspannung. Da macht sich ein Stillkissen schnell bezahlt, da es deinem Baby hilft, die mütterliche Brust besser zu erreichen. Demnach garantieren diese praktischen Utensilien ein störungsfreies und möglichst sensitives Stillen, was die Entwicklung einer intensiven Mutter-Kind-Beziehung begünstigt.

Nicht nur für Kinder, sondern auch für Mütter ist das Trinken gleichermaßen anstrengend, sodass Stillkissen gerade die Nackenmuskulatur die Rückenmuskulatur entspannen.

Eigentlich kannst du selbst bei der ersten Anwendung nichts schwerwiegend verkehrt machen. Die ersten Handgriffe erklären sich von nahezu allein:

1. Aufrechte Sitzposition einnehmen,
2. Kissen um den Bauch schwingen oder direkt auf die Beine legen,
3. auf der bequemen “Ablage” dein Baby positionieren.

Die Vorteile dieser flexiblen Kissen liegen in einer idealen Position des Babys an der weiblichen Brust, um diese gleichmäßig zu entleeren. Zudem haben Mütter die Hände frei und entlasten den eigenen Rücken.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Neben dem Stillen kommen die Kissen schon in der Schwangerschaft zum Einsatz, wenn körperlich beanspruchte Frauen eine angenehme Sitzposition mit dem schwangeren Bauch einnehmen wollen. Zudem lassen sich gerade Neugeborene optimal und sicher darin lagern. Stillkissen gewährleisten eine sichere Bettumrandung oder eine Umrandung für den Wickeltisch, wenn unterwegs die Windeln gewechselt werden.

Viele Mamas und Papas bringen ihren Kindern mithilfe eines Stillkissens das Sitzen bei (nicht unbedingt ratsam), da die innovative Füllung sich ergonomisch gerecht den Bewegungen und den Körperproportionen anpasst. So ist es wenig verwunderlich, dass viele Kinder weit über das Babyalter hinaus gemeinsam mit dem Stillkissen im Bett schlummern – vorausgesetzt der Bezug ist waschbar und lässt sich in regelmäßigen Abständen reinigen.

Das solltest du bei der Auswahl des Stillkissens beachten

Die Anschaffung empfiehlt sich ca. ab dem sechsten Monat der Schwangerschaft. Denn nun nimmt der Bauchumfang merklich zu und es wird für jede Frau immer schwieriger, sich bequem hinzusetzen und hinzulegen. Gerade in der Seitenlage erleichtern Stillkissen einen erholsamen und schmerzfreien Schlaf. Du wirst beim Kauf feststellen, dass sich mittlerweile eine enorme Auswahl im Hinblick auf die Größen und Formen herausgebildet hat.

Hierzulande favorisieren Eltern die großzügigen, bananenförmigen Modelle ergänzend zu den kleineren stützenden Kissen. Dabei sind die Formen abhängig von den individuellen Voraussetzungen. Ist der Stillkissenbezug abnehmbar, kann er nicht nur bequem und hygienisch gereinigt, sondern zu einem späteren Zeitpunkt auch ausgetauscht werden.

Bedenke, dass gerade die großen Stillkissen zwar unhandlicher und schwerer sind, aber vor allen Dingen mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten punkten. Jedes Kissen sollte ca. 10 cm länger als die eigene Körpergröße ausgewählt werden. Hebammen raten in der Regel zu Stillkissen von 1,80 m bis 2,20 m.

1) Hochwertige Materialien für Stillkissen

Besonders beliebt ist reine Bio Baumwolle, denn diese riskiert keinerlei Hautreaktionen oder Allergien. In diesem Zusammenhang haben softe Bezüge, wie Nicky oder Jersey, mit angenehmen Eigenschaften überzeugt. Das eigentlich Erfolgsgeheimnis ist jedoch das Füllmaterial, denn die Kleinstkügelchen verteilen sich gleichmäßig und versprechen sichere Stabilität.

Microfaser: Diese Materialien gelten als robust und formbeständig. Ihre enge Webung eignet sich ideal für größere Oberflächen. Außerdem kann Microfaser bei bis zu 60° gewaschen werden.

Baumwolle: gilt als hautfreundlich und ist perfekt geeignet für Allergiker. Die Textilien bestechen durch ihre hohe Hitzebeständigkeit selbst bei langjähriger intensiver Nutzung und lassen sich problemlos auch bei bis zu 90° waschen.

Plüsch: Der extrem hohe Komfort und das kuschelig weiche Hautgefühl des hohen Faserflors kommen bei Groß und Klein gut an. Dennoch ist Plüsch äußerst umständlich zu reinigen, da sich besonders leicht Schmutzpartikel festsetzen.

Leder: Mit einem Wisch ist alles weg. Die komfortablen und leichten Reinigungseigenschaften von Leder sowie seine Robustheit über viele Jahre hinweg werden weltweit geschätzt. Dennoch ist mit diesem Material ein höherer Anschaffungspreis sowie ein schwereres Gewicht verbunden.

2) Der gute Kern der Stillkissen

Mikroperlen: Sie gelten als geräuscharm und fein. Bis zu einem Durchmesser von 1,5 mm gehören vor allen Dingen die EPS Perlen zu den beliebtesten und günstigsten Füllungen. Im direkten Vergleich weisen die Standardperlen einen unwesentlich höheren Durchmesser von 2,5 mm auf, was sich in einem intensiverem Rascheln bemerkbar macht. Ebenfalls schwerer in der Zusammensetzung sind Reha-Perlen, die eine enorm hohe Luftzirkulation und eine optimale Anpassungsfähigkeit garantieren.

PES-Hohlfaserkügelchen: Die Hohlfasern gehören heute zu den Hightech-Vertretern, wenn es um Füllungen der Stillkissen geht. Sie gelten als geruchlos und geräuscharm und äußerst formstabil. Dank ihrer kurzen Trocknungszeit lassen sich Stillkissen mit dieser Füllung sehr gut reinigen.

Dinkelspelz: Da sich immer mehr Mütter und Kinder in Naturprodukten wohler fühlen, erfreuen sich diese Materialien einer immer größeren Beliebtheit. Dinkel garantiert einen optimalen Wärmetransport und eine gesunde Atmungsaktivität, ohne dabei auf künstliche Inhaltsstoffe zurückzugreifen. Dennoch nimmt es leichter Feuchtigkeit auf und lässt sich nicht waschen.

Wollkügelchen: Hier haben wir es ebenfalls mit einem Naturprodukt zu tun, das oftmals als Füllung von Kissen eingesetzt wird, da es sich äußerst weich und komfortabel aufschütteln lässt. Dennoch gilt Wolle als pflegeintensiv und kann bei unzureichender Reinigung und Lüftung einen unangenehm muffigen Geruch entwickeln.

Das sagt Öko-Test

Die Art der Füllung sagt nichts über die Qualität des Stillkissens aus. Viel wichtiger ist, dass du dich mit dem Material wohlfühlst. Sofern das Kissen eigenartig riecht (z.B. Süßlich oder stechend), schick es lieber zurück. Das ist ein Indiz für schädliche Rückstände. Grundsätzlich ist es ratsam auf zwei Kissen zu setzen, damit ein Kissen bei Nässe immer ordentlich auslüften kann.

Testsieger 2016 laut Öko-Test

Im Test von Öko-Test schnitten das „Ergobaby Natural Curve Nursing Pillow“ und das „Theraline Stillkissen Original“ mit „sehr gut“ ab.

Ergobaby Natural Curve Nursing Pillow:

Ergobaby Natural Curve Nursing Pillow

Theraline Stillkissen Original:

Theraline Stillkissen Original

Für „gut“ befunden wurden die Stillkissen „Candide Coussin Confort Evolutif“, „Chicco Boppy Nursing & Infant Support Pillow“ und „Doomoo Buddy B01 Multifunktionales Kissen„. Preislich nehmen sich alle Stillkissen nicht viel und liegen im Preisbereich zwischen 50 und 60 Euro.

Das könnte dir auch gefallen