Let’s travel together.

Clara

0

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Clara:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Clara ist ein traditioneller altdeutscher Vorname für Frauen. Er entstammt dem lateinischen Wort clarus, das soviel wie hell, schön, leuchtend bedeutet. Clara ist also „die Schöne“ oder „die Strahlende“.

Eine alternative Schreibweise im Deutschen ist Klara. National und international sind viele weitere Formen des Namens bekannt, zum Beispiel Klarissa, Chiara, Claire oder Clarice.

Ende des 19. Jahrhunderts war der Name sehr populär in Deutschland, verschwand dann aber langsam. Zwischen 1930 und 1980 wurden kaum noch Mädchen so genannt. Seit dem ist wieder ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten. Auch in Frankreich und Dänemark erlangte er in den vergangenen Jahren immer größere Beliebtheit.

Eine berühmte Trägerin dieses Namens war die Frauenrechtlerin, sozialistische Politikerin und Friedensaktivistin Clara Zetkin (1857-1933). Sie war unter anderem Reichstagsabgeordnete in der Weimarer Republik und ein bedeutendes Mitglied der KPD.


Herkunft

Lateinisch

Namenstage

06. Januar
08. Mai
11. August
17. August

Männliche Form

Carl und Carlo


Spitznamen

Claire, Clari, Clarisse, Clarita, Clärchen und Lara



Beliebteste Doppelnamen mit Clara

Clara-Carina, Clara-Carlotta, Clara-Christina, Clara-Doreen, Clara-Irene, Clara-Isabel, Clara-Joleen, Clara-Maditha, Clara-Mae, Clara-Margarethe, Clara-Maria, Clara-Marie, Clara-Mathilde, Clara-May, Clara-Miette, Clara-Nicole, Clara-Rosa, Clara-Sophia, Clara-Sophie und Clara-Tabea


Das könnte dir auch gefallen