Let’s travel together.

Chiara

0

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Chiara:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Chiara ist die italienische Variante des altdeutschen Namens Klara. Dieser stammt vom lateinischen Wort für hell, klar oder leuchtend clarus. Somit ist Chiara „die Schöne“, „die Glanzvolle“ oder „die Leuchtende“.

In Italien und der Schweiz ist dies ein beliebter Vorname für Mädchen. Auch in Deutschland hat diese Variante an Beliebtheit gewonnen. Seit 1993 ist ein starker Anstieg bei der Vergabe des Vornamens hierzulande zu verzeichnen. Etwa um die Jahrtausendwende erschien er unter den Top 50 beliebtesten Frauennamen, wo er noch einige Jahre aufstieg. Inzwischen ist seit 2005 jedoch wieder ein leichter Abwärtstrend erkennbar. In Deutschland sind die hiesigen Varianten Clara und Klara häufiger in Verwendung. International sind weitere Varianten bekannt, beispielsweise Claire oder Klarissa. Eine seltenere Schreibweise ist Kiara. Der irische Vorname Ciara ist jedoch nicht mit diesem verwand.

Chiara ist übrigens auch ein Asteroid (4398) im Asteroidengürtel des Sonnensystems. Entdeckt wurde er am 23. April 1984 von Walter Ferreri am Walter Ferreri, der ihn nach seiner Frau Chiara Maria Faletti benannte.


Herkunft

Altdeutsch
Italienisch
Lateinisch

Namenstage

06. Januar
08. Mai
11. August
17. August

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Cara, Chia, Chiki, Chira, Cici, Claire, Gigi, Kia, Kicki, Kiki, Kira und Kiri



Beliebteste Doppelnamen mit Chiara

Alena-Chiara, Amelie-Chiara, Andrina-Chiara, Anna-Chiara, Cassandra-Chiara, Chiara-Alicia, Chiara-Angelina, Chiara-Beau, Chiara-Bianca, Chiara-Celin, Chiara-Celine, Chiara-Chantal, Chiara-Cheyenne, Chiara-Geraldine, Chiara-Isabell, Chiara-Joline, Chiara-Josie, Chiara-Joyce, Chiara-Ladina und Chiara-Leonie


Das könnte dir auch gefallen