Let’s travel together.

Anton

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Anton:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Anton ist die Kurzform des lateinischen Vornamens Antonius und bedeutet „aus dem Geschlecht der Antonier stammend“. In der römischen Antike handelte es sich dabei um einen Familiennamen eines berühmten Geschlechts. Den Ursprung hat der Name jedoch im Altgriechischen. Dort bezieht er sich auf Anteon, den Sohn des Herkules.

Alternative Versionen des Namens Anton in anderen Sprachen sind Antoine im Französischen, Antonio im Italienischen und Spanischen, Antoni im Katalanischen, Antonín im Tschechischen, Anthony im Englischen und Antal im Ungarischen.

Bekannt wurde der Name unter anderem durch das Kinderbuch „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner. Seit den 70er Jahren steigt die Beliebtheit des Namens Anton in Deutschland. So beliebt wie heute war der Name noch nie!


Herkunft

Griechisch
Lateinisch

Namenstage

17. Januar
13. Juni

Weibliche Form

Antonella und Antonia


Spitznamen

Antek, Anthony, Anti, Antipro, Antoche, Antoha, Antonik, Antonio, Antonmon, Antonschik, Antoschka, Any, Atte, Done, Doni, Döni, Enton, Kartoschka, Kochton, Putzton, Remington, Scufton, Tocha, Tonan, Tonaus, Tonda, Toni, Tonic, Tonio, Tonne, Tonnein, Tonton, Tony, Toscha, Toschka, Toshi, Toshka, Tune, Tunfisch, Tönchen, Töni, Tönis, Tönjes, Tönne, Tünn, Äntini und Äntony



Beliebteste Doppelnamen mit Anton

Alexander-Anton, Alfons-Antonius, Angelo-Antonio, Anton-Alberto, Anton-Carl, Anton-Christian, Anton-Di, Anton-Dieter, Anton-Eddy, Anton-Eugen, Anton-Franz, Anton-Frederik, Anton-Gonzalez, Anton-Günther, Anton-Hermann, Anton-Jakob, Anton-Jan, Anton-Jannes, Anton-Joel und Anton-Johann


Das könnte dir auch gefallen