Let’s travel together.

Annabell

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Annabell:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Annabell ist eine Zusammensetzung aus den beiden weiblichen Vornamen Anna und Isabel. Ersterer ist hebräischen Ursprungs und heißt soviel wie „die Begnadete, die Gott gnädige“. Zweiterer ist die spanische Form von Elisabeth. Dieser ebenfalls hebräische Name hat biblische Ursprünge und beideutet „Gott schwört“.

Bella, belle und bela bedeutet außerdem „schön“ in Italienisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch. Man kann den Namen also auch mit der Bedeutung „die schöne Anna“ oder „die schöne Begnadete“ belegen.

Ende der siebziger Jahre hielt der Name Einzug in die deutschen Standesämter und wurde langsam bekannter. Allerdings erlebte er nie einen richtigen Hype und so findet man ihn seit dem regelmäßig zwischen unter den 100 und 200 beliebtesten Vornamen für Mädchen. Die Schreibweise Annabell wird nur in Deutschland verwendet. Außerdem findet man hier noch Annabelle. Weitere Varianten sind Annabel oder Annabella.

Ein gleichnamiges (Liebes)lied sang übrigens der deutsche Sänger Max Raabe.


Herkunft

Französisch
Hebräisch
Italienisch

Namenstage

26. Juli

Männliche Form

Leider keine männlichen Formen vorhanden.


Spitznamen

Abby, Abi, Angie, Ann, Anna, Anny, Bella, Belle und Elli



Beliebteste Doppelnamen mit Annabell

Angelina-Annabelle, Annabell-Louise, Annabelle-Constance, Bettina-Annabell, Bojana-Annabella, Fee-Annabell, Josephine-Annabell, Leni-Annabella, Leni-Annabelle, Madeleine-Annabelle und Pauline-Annabell


Das könnte dir auch gefallen