Let’s travel together.

Alessa

0

Hier finden Sie alle Informationen zum weiblichen Vornamen Alessa:

Namensbedeutung

Alessa ist ein eine Kurzform von Alexandra, was sich wiederum von den griechischen Worten „alexein“ = (be)schützen, verteidigen und „andros“ = Mann ableitet und somit sinngemäß „die Männer Abwehrende“ bedeutet. Ganz allgemein bedeutet der Name „die Verteidigern“ oder „die Beschützerin“.

Seit dem Mittelalter ist der Name in Deutschland recht verbreitet und sehr beliebt. Das liegt besonders an den Legenden um Alexander den Großen, König von Makedonien (356-323 v.Chr.). Außerdem trugen bereits 8 Päpste die männliche Form des Namens: Alexander. Zu dieser Zeit war der Name beim Adel und in vornehmen Patrizier-Familien sehr beliebt.

In mykenischer Zeit gab es eine Schutzgöttin namens Alexandra. Diese wird u.a. mit der trojanischen Seherin Kassandra gleichgesetzt.

Weitere Kurzformen von Alexandra sind Aleka, Alessia, Alex, Alexa, Alexia, Alexis, Lexa, Lexi, Lessi, Ola (polnisch), aber auch Sandra, Sandrine, Sandrina, Sandy, Szandi, Sascha (russisch), Sasha, Sanjka, Sanja, Schura (russisch), Saška (serbisch), Sanja und Saskia.

Alessa ist außerdem auch in den Schreibweisen Alessya oder Alesia möglich.


Herkunft

Altgriechisch

Namenstage

21. März
21. April
03. Mai
18. Mai

Männliche Form

Alessandro, Alessio und Alexander


Spitznamen

Ale, Alessi, Ali, Ally, Assi, Essa, Lass, Les, Leslie, Less, Lessa, Lesschen, Lessi, Lessy und Nessi



Beliebteste Doppelnamen mit Alessa

Alessa-Alina, Alessa-Joelle, Alessa-Katharina, Alessa-Marleen, Alessandra-Christina, Francesca-Alessandra, Katharina-Alessandra, Kim-Alessa, Leni-Alessa, Malena-Alessandra, Mia-Alessandra, Nayla-Alessandra und Sina-Alessandra


Das könnte dir auch gefallen