Let’s travel together.

Adam

Hier finden Sie alle Informationen zum männlichen Vornamen Adam:

Statistik © Elterngeld.de (Quellenhinweise)

Namensbedeutung

Die Herkunft des Namens Adam ist nicht sicher geklärt, höchstwahrscheinlich stammt er vom hebräischen Wort „adam“ ab, welches das hebräische Wort für „Erdling“ ist. Im Tanach bezeichnet dies den ersten Menschen. In der Bibel wird dieser Name noch in Bezug gebracht zum hebräischen Wort „adamah“ für den Erdboden, aus dessen „Staub“ der Mensch von Gott gebildet wurde. Vermutlich ist der Name Adam auch zurückführen auf die Grundbedeutung „Haut, Oberfläche“.

Der Jungenname Adam ist in Polen sehr verbreitet.


Herkunft

Hebräisch

Namenstage

15. August
19. Dezember
24. Dezember

Weibliche Form

Adamina


Spitznamen

Adamek, Adamin, Adas, Adas und Adi



Beliebteste Doppelnamen mit Adam

Adam-Adalhard, Adam-Attila, Adam-Elias, Adam-Friedrich, Adam-Moussa, Adam-Musim, Adam-Reiner, Adam-Robert, Adam-Rudolf, Adam-Tobias, Adamo-Patrick, Gabor-Adam, Hans-Adam, Janusz-Adam, Johann-Adam, Joseph-Adam, Jules-Adam, Julien-Adam, Kevin-Adam und Thomas-Adam


Das könnte dir auch gefallen